Hähnchenbrust grillen


Saftige Hähnchenbrust grillen - Rezept

In diesem leckeren Hähnchenbrust Rezept zeigen wir Dir wie Du eine innen saftige und außen knusprige Hähnchenbrust grillen kannst.

Hähnchenbrust Grillen Rezept:

Zutaten:

Zutaten für

4

Personen

MengeZutat
4 StückHähnchenbrustfilet
1 ZeheKnoblauch
40 Grammgetrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
1 ZweigRosmarin
1 EsslöffelBalsamico-Essig, dunkel
4 PrisenSalz
4 PrisenPfeffer

Zubereitung:

1. Hähnchenbrust reinigen

Nimm die Hähnchenbrustfilets und spüle sie unter kaltem Wasser ab. Lege die Filets im Anschluss auf ein Handtuch, oder Küchenpapier und tupfe die Hähnchenbrust trocken.

2. Rosmarin und Thymian zubereiten

Wasche im Anschluss auch den Rosmarin und den Thymian. Tupfe im Anschluss beide ebenfalls trocken. Zupfe im Anschluss die Blätter und Nadeln ab und hacke beides in feine Stückchen.

3. Tomaten und Knoblauch hacken

Lasse die getrockneten Tomaten abtropfen und fange das Öl in einer Schüssel, oder einer Tasse auf. Hacke im Anschluss sowohl die Tomaten als auch den Knoblauch in kleine Stückchen.

4. Grillmarinade zubereiten

Nimm eine Schüssel und verrühre Thymian, Rosmarin, Tomaten und Knoblauch miteinander. Gib außerdem noch zwei Esslöffel des Tomatenöls und einen Esslöffel Balsamico-Essig hinzu. Würze die Grillmarinade im Anschluss noch mit einer Prise Salz und Pfeffer. Achtung: Unser Rezept ist auf vier Hähnchenfilets ausgelegt. Wenn Du die Anzahl oben im Rechner verändert hast, dann entnehme bitte die Mengenangaben dem oberen Rezept.

5. Hähnchenbrust einlegen

Lege die Hähnchenbrust nun über Nacht in der Grillmarinade ein.

6. Hähnchenbrust grillen

Beim Grillen der Hähnchenbrust ist die Dicke entscheidend. Je dicker die Hähnchenbrust, desto weniger Hitze und längere Garzeit empfehlen wir. Wir empfehlen eine Hähnchenbrust von zwei Zentimetern Dicke bei 160 Grad direkter Hitze 15 bis 20 Minuten zu grillen.


Extra Tipp: Wenn Du vermeiden willst, dass Deine Hähnchenbrust am Grillrost haften bleibt, können wir Dir unsere Grillmatten mit Antihaftbeschichtung empfehlen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Du den Rost im Anschluss nicht mehr reinigen musst. Grille all Dein Grillgut einfach direkt auf der Matte und halte Dein Grillrost sauber. Grillmatte jetzt ansehen »

Unsere Empfehlung:

Mit der extra großen KOMOTO®️ Grillmatte fällt Dir nie wieder etwas durch den Grillrost und Dein Grill bleibt sauber. 

Unsere Grillmatte ist 100% antihaftbeschichtet. Nichts haftet mehr auf dem Grillrost. Fleisch, Fisch und Gemüse bleiben lecker und trocknen nicht aus.

Verschiede Grills, verschiedene Zubereitungen

Auch wenn Hähnchenbrust sich auch gut braten lässt, bekommt sie dieses einzigartige Raucharoma, das wir so lieben nur auf dem Grill. Die sehr trockene Hitze sorgt außerdem für eine perfekte Kruste.


Doch Grillen ist nicht gleich grillen, es gibt die unterschiedlichsten Zubereitungsmöglichkeiten. Vom Smoker über Gasgrill, bis hin zum Backofen – die Hähnchenbrust lässt sich mit nahezu allen Mitteln zubereiten. Damit Du auch auf alle Feinheiten achten kannst, zeigen wir Dir, wie es geht!

Hähnchenbrust auf dem Gasgrill

Auf einem Gasgrill kannst Du dank des Brenners gut mit direkter und indirekter Hitze arbeiten. Direkte Hitze bedeutet, dass das Grillgut direkt über der Flamme liegt. Bei indirekter Hitze liegt das Fleisch neben der Flamme.

Deswegen hier der ultimative Grilltipp: Grille das Hähnchen bei mehr als 180 Grad direkter Hitze für zwei bis drei Minuten pro Seite und grille es dann am Rand des Grills bei indirekter Hitze weiter.
Durch das heiße Anbraten verschließen sich die Poren und das Innere des Hähnchens bleibt schön saftig, wohingegen das Äußere schön krustig wird.

Wenn Du das Hähnchen noch saftiger haben willst können wir Dir unsere Grillmatten ans Herz legen. Unsere Grillmatten sind bis 260 Grad hitzebeständig und danke der Matte verhinderst Du, dass der Fleischsaft in den Grill tropft und verloren geht. Grille das Hähnchen im eigenen Sud und mache es schön saftig!

Unsere Empfehlung:

Mit der extra großen KOMOTO®️ Grillmatte fällt Dir nie wieder etwas durch den Grillrost und Dein Grill bleibt sauber. 

Unsere Grillmatte ist 100% antihaftbeschichtet. Nichts haftet mehr auf dem Grillrost. Fleisch, Fisch und Gemüse bleiben lecker und trocknen nicht aus.

Hähnchenbrust auf dem Holkohlegrill

Gerade bei Holzkohlegrills ist es weit verbreitet, dass diese keine Thermometer haben. Dennoch solltest Du für die ideale Hähnchenbrust die Temperatur über Deinem Grillrost wissen.

Dafür gibt es den Handtest beim Grillen: Um zu erfahren, wie heiß es über Deinem Grillrost ist, halte Deine Hand etwa 12 Zentimeter über den Rost. Kannst Du Deine Hand dort für rund sieben bis acht Sekunden halten, ist der Grill 110 bis 170 Grad heiß.

Schaffst Du es Deine Hand für nur rund fünf bis sieben Sekunden über dem Rost zu halten ist der Grill rund 170 bis 230 Grad heiß.
Hältst Du nur rund ein bis vier Sekunden über dem Rost aus, dann ist der Grill mit 230 bis 300 Grad Celsius eindeutig zu heiß.

Fazit: Dein Grill sollte rund 160 Grad heiß sein. Auch eine Hitze von 170 Grad Celsius ist mehr als in Ordnung. Deswegen solltest Du Dein Hähnchen Grillen, wenn Du Deine Hand dort rund sieben Sekunden über dem Rost halten kannst.

Hähnchenbrust auf dem Optigrill

Wenn Du wissen willst, wie Du Deine Hähnchenbrust auf dem Optigrill zubereitest, haben wir Dir dieses Video auf Youtube herausgesucht. Du kannst die Einstellungen des Kontaktgrills übernehmen und weiterhin die Zutaten und das Rezept von uns beibehalten.

Hähnchenbrust im Backofen

Wenn Du Deine Hähnchenbrust im Backofen zubereiten willst, musst Du die Temperatur aus dem Rezept anpassen. Bei 160 Grad Hitze würde das Hähnchen sonst zu lange brauchen und trocken werden.


Um das zu vermeiden, raten wir Dir die Hähnchenbrust auf ein Backblech zu legen und bei 20 Grad Celsius Ober- und Unterhitze, oder bei 175 Grad Celsius Umluft für 30 bis 40 Minuten zu backen.


Wichtig: Da das Hähnchen im Backofen schneller trocken wird, raten wir Dir etwas mehr Grillmarinade für die Hähnchenbrust zuzubereiten und das Hähnchen damit mindestens einmal mit einzustreichen.

Hähnchenbrust in Alufolie grillen – Darum solltest Du darauf verzichten

Alufolie ist für nahezu jedes Grillgericht heiß begehrt und so eben auch bei der Zubereitung von Hähnchenbrust. Verständlich, da Aluminiumfolie vor allem die Hitze gleichmäßig verteilt und damit das Grillgut gleichmäßig gar wird.


Doch aufgepasst, auch wenn die Alufolie Dir viele Vorteile bietet, wollen wir Dir abraten diese zu häufig zu verwenden. Beim Grillen mit Alufolie reagiert die Grillmarinade der Hähnchenbrust und viele andere Speisen mit der Aluminiumfolie. Dadurch lösen sich sogenannte Aluminiumionen aus der Folie heraus und gehen in Dein Essen über.


Diese Aluminiumionen können sich bei vermehrter Aufnahme unter anderem in Deinem Skelettsystem ablagern und langfristige Schäden verursachen.

Um dieses Gesundheitsrisiko beim Grill zu vermeiden, haben wir eine hitzebeständige Grillmatte entwickelt. Diese hat dank der Antihaftbeschichtung ebenso gute Grilleigenschaften wie Aluminiumfolie und schützt Deinen Rost vor Schmutz.


Grillst Du auf der Grillmatte werden vor allem flache Fleischstücke gleichmäßiger gar und Du brauchst Dich im Anschluss nicht um die aufwendige Reinigung Deines Grills kümmern. Der Grillabend kann also mit dem Verabschieden Deiner Freunde enden und nicht dem aufwendigen Schrubben des Grills, da das Fett sonst nächsten Tag angekrustet ist.


Wenn Du mehr über die Grillmatte erfahren willst, dann klicke hier:

Unsere Empfehlung:

Mit der extra großen KOMOTO®️ Grillmatte fällt Dir nie wieder etwas durch den Grillrost und Dein Grill bleibt sauber. 

Unsere Grillmatte ist 100% antihaftbeschichtet. Nichts haftet mehr auf dem Grillrost. Fleisch, Fisch und Gemüse bleiben lecker und trocknen nicht aus.

Tipps zum Rezept:

  • Die Hähnchenbrust ist häufig ungleichmäßig dick und kann auf der einen Seite bis zu doppelt so dick sein, wie auf der anderen Seite. Beim Grillen läufst Du also Gefahr, dass Dein Hähnchen auf der einen Seite gar ist und auf der anderen Seite roh.
  • Um ungleichmäßiges Garen zu vermeiden, empfehlen wir Dir zu dicke Hähnchenteile in der Mitte mit einem scharfen Messer waagerecht aufzuteilen.
  • Um im Kühlschrank Platz zu sparen, empfehlen wir Dir beim Marinieren, die Hähnchenbrust und Marinade in einen Gefrierbeutel zu geben.
  • Zu gegrilltem Hähnchen passen hervorragend frischer Salat, gegrilltes Gemüse und Kräuterbutter.

Interessantes Grillzubehör für Dich:

€27,90€16,87
€26,90€15,87

Unsere Empfehlung:

Mit der extra großen KOMOTO®️ Grillmatte fällt Dir nie wieder etwas durch den Grillrost und Dein Grill bleibt sauber. 

Unsere Grillmatte ist 100% antihaftbeschichtet. Nichts haftet mehr auf dem Grillrost. Fleisch, Fisch und Gemüse bleiben lecker und trocknen nicht aus.